Liebe ElternFoto LiesA digital sm,

in der vorweihnachtlichen Zeit laden wir Sie und Ihre Kinder herzlich ein zu LiesA Digital

Spannende Buchempfehlungen, Lesewerkstätten und Bildbuchkino.
Mehr erfahren Sie hier

 Vimeo Titelbild

 

 

 

 

 

 

Außerdem:

In Zusammenarbeit mit der theaterpädagogischen werkstatt haben wir eine neue Theatergruppe im Ruller Haus gegründet

glück: suchen.warten.jagen

Überall Foto Glück Iist es zu finden und doch sucht es jeder Mensch: Das Glück.
Sowohl eine Mehrgenerationen- als auch eine Kindergruppe stellen sich den Fragen des Glücks.

Zusammen suchen wir nach Gründen zum glücklich sein.  

Zusammen warten wir auf das kleine, feine, stille Glück.

Zusammen jagen wir allem nach, was uns erfreut, in der Hoffnung, dass es lange an unserer Seite bleibt und uns glücklich macht.

Foto: B.Imeyer

Mehrgenerationengruppe 

Im September gab es einige Theaterkennlern-Proben draußen am Ruller Haus. Interessierte Bürger*innen konnten sich hier über das Projektvorhaben informieren, die künstlerische Leitung kennenlernen und durch erste Theaterübungen- und Spiele herausfinden, ob eine Teilnahme für sie in Frage kommt. Innerhalb dieses Prozesses hat sich eine humorvolle Gruppe von Erwachsenen gebildet, die nun seit Ende September wöchentlich im Ruller Haus zu Proben zusammenkommt. Erste Themenfindungen und Szenenideen wurden bereits entwickelt. Seit November werden die Proben auf digitalem Wege weitergeführt. Unter anderem setzen wir den Fokus auf für uns individuelle glücksrelevante Sachen. Vielleicht auch eine Idee für’s eigene Umsetzen?

Foto Glück V

Kindergruppe

In einigen Schnupperterminen konnten Ruller Kinder der 1. – 4. Klasse das Theaterspielen ausprobieren. Auch hier hat sich eine feste Gruppe herauskristallisiert, die mit einer ganzen Probenwoche im Januar mit voller Kraft in das Projekt startet.

WICHTIG:

Wir arbeiten unter den vorgegeben Hygienemaßnahmen und passen unsere Proben ja nach Corona-Beschlüssen an.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Projekt wird gefördert durch den Landesverband Soziokultur Niedersachsen.

LAS_Logo_RGB_Rot.jpg