Ausverkauft!! Töne um Vergebung – das französische Cello. Willem Schulz | Freitag, 15. Oktober 2021, 20:00 -

Willem Schulz_Titelbild.jpg

Angesichts des Todes seines Vaters Rudi wird Willem Schulz 2014 bewusst, dass das Cello, auf dem er seit über 50 Jahren spielt, eine Kriegsbeute ist. Es entsteht ein Schuldgefühl und eine Neugier, die Willem Schulz antreiben, die Geschichte des Cellos herauszufinden und den Ort und die Menschen zu finden, die mit dieser Geschichte zu tun hatten oder noch haben.
Im Mai 2019 begibt er sich auf eine fünftägige Reise nach Nordfrankreich, bei der sich mithilfe eines französischen Freundes und zahlreicher spontaner Cello-Elegien auf wundersame Weise eine Tür nach der anderen öffnet und schließlich bei den inzwischen greisen Kindern des damaligen Besitzers des Cellos die Töne um Vergebung erklingen.
Die umfangreiche, bewegende Geschichte liest Willem Schulz vor und spielt musikalische Intermezzi auf eben jenem Cello.

Willem Schulz lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Melle. Seine künstlerischen Schwerpunkte sind Cello, Improvisation, Komposition, Performance und musikalische Inszenierungen. Er ist Mitgründer diverser Ensembles, u.a.: “Erstes Improvisierendes Streichorchester“, “Trio Dekadenz“, “open string quartet“ mit Auftritten im In- und Ausland. Zudem ist er künstlerischer Leiter des interdisziplinären Neue-Musik-Festivals DIAGONALE in Bielefeld.

Bitte reservieren Sie Ihre Karten über unser Online Formular oder per Email. NEU: Bezahlen können Sie bar vor Ort. Es ist keine Vorab-Überweisung mehr nötig!
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.

Der Preis pro Karte beträgt 10,- € (50 % Erm. mit WKC).
 Anmeldung und mehr unter: www.rullerhaus.de
 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anmeldung bitte mit Adresse und Telefonnummer. Es wird eine Liste nach Eingangsdatum erstellt, nach der wir die Besucher*innen zulassen. Restkarten können an der Abendkasse vorhanden sein. Bitte informieren Sie sich kurzfristig unter Tel. 0173-2131614. Die Veranstaltungen werden mit der 2G-Regel durchgeführt. Wir werden aber trotzdem locker bestuhlen.

Foto:
Willem Schulz Silhouette, Fotocredit: Barbara Daiber

Gefördert aus Mittel "Niedersachsen dreht auf", MWK, LVOSL, Landkreis Osnabrück und Gemeinde Wallenhorst