rats – das RAP Musical hatte Premiere!


“kunst und quer” – das Ruller Haus mobil in Wallenhorst!

In den Osterferien haben Katrin Orth und Ralf Siebenand von Musiktheater LUPE mit 21 Jugendlichen zwischen 12 und 18 das “Underground-Musical” RATS entwickelt, geprobt und inszeniert. Gleichzeitig haben Dominik, Eric, Marc und Robin  gemeinsam mit Elisabeth Lumme und Bernd Sieker Videoaufnahmen in Tunneln und Schächten des Piesbergs gemacht und für das Bühnenbild als stimmungsvolle Videoeinspielungen aufbereitet. Für  Licht- und Tontechnik waren Leon, Tim und Timo zuständig, technische Assistenz – Tom Heise.

Probenzeiten: 15. -17.4.14  (Osterferien !), 22. – 24.4.14

Premiere: 25.4.14

“rats” ist die schwarze Zukunftsvision einer Gesellschaft, in der Gewalt, Isolation und Umweltzerstšrung die Großstat beherrschen. “rats” ist die Geschichte einer Gruppe Jugendlicher, die die Schnauze voll von der “normalen” Gesellschaft haben. Sie steigen aus und leben isoliert als “rats” unterhalb der Zivilisation, in den Kanälen und Katakomben der Großstadt. Dort leben sie nach ihren eigenen Regeln und Gesetzen. Doch als jemand aus der “Oberwelt” bei ihnen auftaucht, gerät ihre Welt durcheinander.

“rats” ist ein Rapmusical mit Musik, Tanz und Theater von 20 Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren fŸr Jugendliche und Erwachsene.

“rats” ist eine Auseinandersetzung mit Gewalt, Regeln und Gesellschaft und die Suche nach einem besseren Leben. JiZ_Logozeile_Foerdersatz

Fotos: Schüler der Alexanderschule Wallenhorst