Vortrag zur Kunstvermittlung 21.10.2013

Montag, 21. Oktober 19 Uhr im Ruller Haus
FELDFORSCHUNG, PERFORMANCE IM ÖFFENTLICHEN RAUM – Osnabrücker Beiträge zur Kunstvermittlung im Diskurs
Vortrag von und mit Prof. Andreas Brenne, Anna Stern, Ruppe Koselleck
Eintritt 2,- € (50 % WKC)

Anna Stern stellte eine Projektwoche zur Performancekunst mit einer Grundschulklasse vor, die sie im letzten Jahr in der ehemaligen Kaserne am Limberg durchgeführt hat. Bei Ruppe Koselleck Vortrag war Mitmachen angesagt: Ca. 30 Zuhörerinnen und Zuhörer beteiligten sich lebhaft an dem Versuch, mit ausgedienten Fahrradschläuchen innerhalb von 5 Minuten etwas Sinnvolles oder Unnützes zu gestalten. Andreas Brenne berichtete über ein kunstpädagogisches Projekt mit einer 7. Klasse, in dem Denkmäler zum 1. Weltkrieges thematisiert wurden.

Foto unten: Prof. Dr. Andreas Brenne

a_brenne schulkunst121_v-contentgross
Foto: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/emsland/schulkunst129.html

Andreas Brenne, Professor für Kunst und ihre Didaktik, Universität Osnabrück, Anna Stern, Performance-Künstlerin und Ruppe Koselleck, Künstler, beide wissenschaftliche Mitarbeiter im Fach Kunst/Kunstpädagogik an der Universität Osnabrück