Kinderromane 10 – 12 Jahre, 4./6. Klasse

Schatten

Kinderroman
Kerstin Lundberg-Hahn
Der Schatten an meiner Wand
Aladin Verlag 2014
ab 10 Jahre

Zwei Wochen vor den Sommerferien zieht Micke mit ihrer Mutter in ein schon lange leerstehendes Haus  in dem kleinen schwedischen Ort Ljusforsen. Bereits am Ankunftstag fällt Micke der dunkel-feuchte Schatten an ihrer Zimmerwand auf, der ungefähr Größe und Gestalt eines gleichaltrigen Kindes hat. Während ihre Mutter tagsüber in einem Seniorenheim arbeitet, erfährt Micke in der Schule, dass sie angeblich in einem Spukhaus wohnt. Ein Mädchen, Ella, soll dort vor ungefähr 60 Jahren gelebt haben und einen gewaltsamen Tod im nahen Fluss gestorben sein. Tatsächlich passieren merkwürdige Dinge im Haus, doch Micke hat weniger Angst, als dass der Schatten an der Wand sie eher ermutigt, Licht in das Dunkel um den geheimnisvollen Todesfall zu bringen.

Der Schatten an meiner Wand - Eine spannende Spurensuche in der Vergangenheit beginnt, eine schaurig-schöne Geschichte über Vorurteile und Außenseiter, echte Freundschaft und die Kraft der Wahrheit.

Boys

Kinderroman
Elise Broach
Die Baker Boys – Das Geheimnis in den Bergen
Aladin Verlag 2013
Ab 10/11 Jahre

Jack (6), Henry (10) und Simon (11) ziehen mit ihren Eltern in eine Kleinstadt in der Wüste Arizonas, am Fuße des Berges Superstition Mountain. Dieser ‚Berg des Aberglaubens‘ wird von den Menschen gefürchtet, ist berühmt berüchtigt wie das Bermuda Dreieck  – aber niemand redet über die Gründe. Die Neugier der Jungen ist geweckt. Bei einem heimlichen Ausflug in die verbotenen Berge entdecken sie drei menschliche Totenschädel. Panisch machen sich die Brüder bei anbrechender Dunkelheit auf den Heimweg. Zu Hause erwartet sie bereits die Polizei, der sie natürlich nichts von ihrem unheimlichen Fund erzählen.

Die Barker Boys-Das Geheimnis in den Bergen:
Ein sehr spannendes Abenteuer mit wahren, historischen Wurzeln in Goldgräberzeiten des amerikanischen Westens, zieht die Jungs in seinen Bann. Atemlos-aufregende Lesestunden verspricht  "Das Geheimnis in den Bergen". Der zweite Teil "Schatzsuche in der Geisterstadt" ist bereits erschienen.

Wunder

Kinderroman
R.J. Palacio
Wunder
Hanser Verlag 2013
Ab 11 Jahre

"Ich weiß, dass ich kein normales zehnjähriges Kind bin …". Mit diesen Worten beginnt August seine Geschichte zu erzählen. Durch einen seltenen Gendefekt ist sein Gesicht seit Geburt entstellt, und er möchte dem Leser sein Aussehen nicht beschreiben: „Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer.“ Bis zum heutigen Tag wurde er jährlich mehrere Male operiert, seine Mutter unterrichtete ihn zu Hause. Jetzt stehen keine weiteren Operationen an, seine Eltern haben ihn auf einer öffentlichen Schule angemeldet. Mit ganz leichter Sprache erzählt ‚Auggie‘ von seinem ersten Highschool-Jahr. Er muss sich vielen neugierigen, unsensiblen Blicken und Worten stellen. Der Leser wird von Auggie an die Hand genommen, einem Zehnjährigen, der sich ‚völlig normal‘ fühlt, aber dessen Umwelt ihm immer wieder seine äußerliche Andersartigkeit aufs Unangenehmste spiegelt.

Wunder: Ein Buch, das zutiefst berührt und dessen besonderer Reiz darin liegt, „wie die Letzten zu Ersten, Feinde zu Freunden und aus Tränen ein Lachen wird“ – für ‚junge Normale‘ eine lesenswerte Herausforderung.